Im Vergleich #3 AC- oder DC-Speicher-Systeme?

Im Vergleich #3 AC- oder DC-Speicher-Systeme?

Was versteht man unter den internationalen Abkürzungen AC & DC? Wie ist der Unterschied zwischen AC- & DC-gekoppelten Speicher-Systemen?

Begriffserklärung:

AC und DC sind die internationalen Abkürzungen für Wechsel- und Gleichstrom. Dabei steht AC für alternating current (Wechselstrom) und DC für direct current (Gleichstrom).

Unterschied zwischen AC- & DC-gekoppelte Speicher-Systemen

Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass bei Stromspeichern grundsätzlich zwischen AC und DC-gekoppelten Systemen differenziert wird. Um den Unterschied zwischen beiden Systemtypen zu verdeutlichen, ist es wichtig zu wissen, dass Solarmodule grundsätzlich Gleichstrom erzeugen, während im Hausnetz prinzipiell Wechselstrom fließt.

Im Wesentlichen unterscheiden sich AC- und DC-Systeme im Punkt der Ankopplung und des Aufbaus. Während im Falle eines DC-Systems in der Regel Batteriewechselrichter und PV-Wechselrichter miteinander vereint sind, wird bei einem AC-System der Batteriewechselrichter direkt ans Hausnetz angeschlossen.

Bei einem herkömmlichen AC-System wird der durch die Solarmodule erzeugte Gleichstrom (DC) zunächst von einem eigenständigen PV-Wechselrichter in netztauglichen Wechselstrom (AC) umgewandelt. Der bereits gewandelte Wechselstrom wird dann zur Ladung des Akkus vom Batteriewechselrichter erneut in Gleichstrom (DC) umgewandelt.

ac-system-300x102 Im Vergleich #3 AC- oder DC-Speicher-Systeme?

Abbildung 1. So funktioniert ein AC-System (Quelle: www.memodo.de)

Fazit: AC-gekoppelte Stromspeicher-Systeme eignen sich dementsprechend vor allem zur Speichernachrüstung bei bereits bestehenden PV-Anlagen mit eigenem Wechselrichter.

 

Im Gegensatz dazu nimmt ein DC-gekoppelter Stromspeicher den erzeugten Gleichstrom (DC) direkt auf. Hierbei ist die Spannung der verschalteten Solarmodule an die Vorgaben der Batterie anzupassen. Zur Entladung nutz das DC-System den integrierten PV-Wechselrichter.

DCsystemmemodo-300x102 Im Vergleich #3 AC- oder DC-Speicher-Systeme?

Abbildung 2. So funktioniert ein DC-System  (Quelle: www.memodo.de)

Fazit: Dementsprechend sind DC-Systeme grundsätzlich für Neuinstallationen geeignet. Oft ist hierbei der Installationsaufwand auch weitaus geringer als bei einem AC-System. Einige DC-Systeme, wie z.B. ein E3/DC S10E, können im Fall einer Nachrüstung auch als AC-System an die bestehende PV-Anlage mit eigenständigem Wechselrichter angekoppelt werden.